top of page

LANGWIESEN

Ausgangslage

Viele Liegenschaften in Langwiesen werden heute noch fossil beheizt. Da anstehende Sanierungen von Gas- oder Ölheizungen auf Grund des neuen Energiegesetzes des Kantons Zürich quasi verboten sind, sind Liegenschaftsbesitzer gut beraten, Alternativen in Form nachhaltiger Wärmesysteme zu prüfen. Auf Grund der geologischen Situation in Langwiesen sind Erdsondenheizungen aber nicht erlaubt. Das Grundwasser hingegen darf fürs Heizen genutzt werden, sofern sich genügend Liegenschaften zusammenschliessen. Deshalb treten wir heute mit unserer Idee eines Wärmeverbunds an Sie heran:


Energieverbund als Chance

Der geplante Neubau auf dem Areal der alten Warohallen bietet eine einmalige Chance für den Aufbau eines Energieverbundes in Langwiesen. Im Untergeschoss des Neubaus könnte eine Energiezentrale gebaut werden, welche das Potential hat, grosse Gebiete von Langwiesen mit erneuerbarer Energie zu versorgen. Mittels einer grossen, effizienten Wärmepumpe könnte das Grundwasser zum Heizen genutzt werden. Die Wärme würde mittels erdverlegten Fernwärmeleitungen zu den Liegenschaften geführt. Gemeinsam im Verbund könnte damit die Wärmeversorgung langfristig und nachhaltig gesichert werden.


Klärung der Machbarkeit

Ob dies technisch und wirtschaftlich realisierbar ist, wird aktuell im Rahmen einer Machbarkeitsstudie überprüft. Die Investitions- und Betriebskosten hängen direkt vom Interesse und dem Bedarf möglicher Wärmebezüger ab. Mit dem Ausfüllen und Retournieren dies Fragebogen leisten Sie einen wesentlichen Beitrag zur Klärung der Frage, ob ein Energieverbund, von dem auch Sie profitieren könnten, möglich ist.

AUSBAUPOTENTIAL:

In Abklärung

abhängig von Interesse und Bedarf in Langwiesen

WÄRMEPRODUKTION:

Wärmepumpe mit Grundwasser

Gaskessel für Redundanz

Energiespeicher

INBETRIEBNAHME:

ab Herbst 2025

ENERGIETRÄGER:

Grundwasser

Strom

Biogas

Energiezentrale

Einzugsgebiet

DOWNLOADS

Erfahrungen Sie mehr zum Bauprojekt "Im Dorf Langwiesen" und zum geplanten "Energieverbund Langwiesen".

Zur Klärung der technischen und wirtschaftlichen Machbarkeit

Informationen zum Bauprojekt "im Dorf West" der Lawisa AG

IHRE ANSPRECHPARTNER

Unser Team steht Ihnen jederzeit gerne beratend und unterstützend zur Seite bei Fragen rund um das Thema Heizung. Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie.

PLANUNG UND REALISATION

SAMUEL GRÜNDLER
E+H INGENIEURBÜRO
FÜR ENERGIE + HAUSTECHNIK

Fischerhäuserstrasse 34

8200 Schaffhausen

www.eh-ing.ch

PROJEKTLEITER FERNWÄRME

LAURENZ JOOS

052 634 03 14

BETREIBER WÄRMEVERBUND

Betreibergesellschaft in Gründung

MÖCHTEN SIE NOCH MEHR ERFAHREN?

Hier finden Sie weitere Informationen zu unseren Wärmeverbünden und Energieverbünde.

bottom of page